Videos: Manches muss man gesehen haben, um es zu verstehen

Video-Tutorials sind beliebter denn je und besonders im Bereich Technischer Dokumentationen können Videos enorm hilfreich sein. Machen auch Sie sich fit für die Zukunft.

Video-Tutorials sind das neue Normal

Videos können Informationen spannend in Szene setzen, innerhalb weniger Minuten komplexe Zusammenhänge erklären und eine ganz andere Aufmerksamkeit als Texte und Grafiken erzeugen. Nicht verwunderlich ist es, dass sich Nutzer heute vor Kaufentscheidungen oder direkt nach dem Kauf lieber per Video-Tutorials informieren, anstatt lange Produktbeschreibungen und komplizierte Gebrauchsanleitungen zu lesen.

Werfen Sie einen Blick auf die folgende Grafik. Laut einer Studie im Auftrag des deutschen Digitalverbandes Bitkom sind Video-Tutorials in technischen Themenfeldern –  gleich nach den Bereichen Haushalt und Bildung – besonders beliebt.

BITKOM Studie
Quelle: bitkom Research
Basis: Befragte, die sich bereits Tutorials angesehen haben. Mehrfachantworten möglich. | Internetnutzer ab 14 Jahren

Darum sind Video-Tutorials beliebter denn je

Sei es ein Video zur Installation von Software oder eine Betriebsanleitung für Maschinen – digitale Schritt-für-Schritt-Anleitungen ermöglichen es dem Zuschauer Handlungsabläufe lückenlos nachzuvollziehen. Mit visuellen Stichworten und hörbaren Inhalten werden mehrere Sinne angesprochen. So lassen sich komplexe Themen besser im Gedächtnis verankern. Das spart letztendlich wertvolle Zeit.

Besonders im Bereich technischer Dokumentationen können Video-Tutorials enorm hilfreich sein. Von einfachen Handlungsabläufen bis hin zu 3D-Modellen von Maschinen, welche die Nutzer aus allen Perspektiven betrachten können – die Videos erlauben besonders praxisnahe Einblicke in technische Prozesse.

Hier stellt sich immer wieder die Frage: Sind technische Dokumentationen in Form von Video-Anleitungen überhaupt erlaubt? Werfen wir doch einmal einen Blick in die Zukunft der Gesetzeswelt.

Technische Dokumentationen nur mit Video-Tutorials?

In der Gesetzgebung bewegt sich etwas in Richtung digitaler Informationsbereitstellung. Die EU-Kommission befasst sich aktuell mit der Bewertung der bisherigen Maschinenrichtlinie. Dafür hat sie diverse Stellungnahmen von Verbänden, Industrieunternehmen, Behörden und Verbrauchern erfasst und bewertet. Die Evaluierung der Daten soll als Grundlage für einen Änderungsvorschlag der Maschinenrichtlinie dienen, die noch 2020 erscheinen soll.

Voraussichtlich müssen komplette, technische Dokumentationen zukünftig nicht mehr nur in Papierform ausgeliefert werden, sondern werden auch zunehmend in nur digitaler Form erlaubt sein.

Bereit für die Zukunft

Stellen Sie sich einmal folgendes Szenario vor: Sie sind Servicetechniker bei einem Maschinenbauer und haben einen akuten Servicefall. Sie möchten schnellstmöglich alle Informationen zur Hand haben, um richtig handeln zu können. Ihr Arbeitgeber stellt Ihnen dafür alle Serviceinformationen mobil in einer App zur Verfügung. Dort müssen Sie nur ein paar Stichworte eingeben und erhalten alle Informationen, die Sie für Ihren Fall benötigen – und das weltweit und mobil.

Das Durchforsten von Aktenbergen auf der Suche nach den richtigen Dokumentationen gehört damit der Vergangenheit an. Das Ganze ist keine Zukunftsvision, sondern mit dem Redaktionssystem TIM heute schon möglich.

Mit unserem Redaktionssystem TIM und unserer Digitalisierungssuite sind Sie für die digitale Informationsbereitstellung bestens gerüstet. TIM ist so ausgelegt, dass Sie – ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand in der technischen Redaktion – Produktinformationen feingranular und bedarfsgerecht in Webseiten, Apps & Co ausspielen und Videos integrieren. Videos können mit TIM verwaltet und dem Anwender bereitgestellt werden.

Videointegration am Beispiel von Fronius und Bosch

Besonders innovative Unternehmen stellen ihren Kunden bereits heute Informationen über Apps zur Verfügung. Visuelle Erklär-Videos unterstützen die Nutzer bei der Handhabung, Anwendung, Reparatur oder Wartung von Maschinen und Geräten. Besonders bei komplexen und sicherheitsrelevanten Produkten ist die Integration von Videos besonders hilfreich.

Unser Kunde Fronius macht sich genau das zunutze. Das österreichische Unternehmen für Innovativ-Lösungen in den Bereichen Schweißtechnik, Solarenergie und Batterietechnik stellt zum Beispiel interaktive Anleitungen mit integrierten Video-Tutorials im Internet zur Verfügung. Die Videos enthalten ergänzend Activity Steps. Die zusätzlichen Bausteine sind dazu da, konkrete Handlungsanweisungen oder weitere Dokumente an den richtigen Stellen im Video zu platzieren. Durch das Setzen von Activity Steps mit unserem Redaktionssystem TIM (siehe Abbildung, rechts im Bild) können Kunden so auch innerhalb eines Videos an die richtige Stelle springen.

Video-Tutorials in der Fronius App
Fronius stellt interaktive Anleitungen mit integrierten Video-Tutorials und Activity Steps bereit

Unser Kunde Bosch Thermotechnik geht noch einen Schritt weiter und stellt seinen Kunden Videos, Manuals und andere Informationen per App zur Verfügung, deren Inhalte aus dem Redaktionssystem TIM stammen. Damit ist es zum Beispiel möglich, aktuelle Installations- und Wartungsanleitungen für Heizgeräte sehr übersichtlich abzurufen. Auf Basis des dahinter liegenden Metadatenkonzeptes können so die richtigen Dokumente strukturiert auf einem Blick auf dem Smartphone angezeigt werden.

Video per App aus TIM
Bosch Thermotechnik stellt seinen Kunden Informationen, Manuals und Videos per App aus dem Redaktionssystem TIM zur Verfügung

Reduzieren Sie Support- und Schulungsaufwand

Durch den Einsatz von Videos können selbst umfangreiche Handlungsabläufe leicht nachvollziehbar erklärt werden. Eine Vielzahl von Informationen wird so innerhalb kurzer Zeit sehr exakt an die Nutzer vermittelt. Dank der detaillierten Darstellung der Abläufe kann selbst ungeschultes Personal richtig angeleitet werden. So lassen sich Fehlanwendungen bereits von Vornherein ausschließen. Das steigert die Handlungssicherheit und spart unnötige Support- und Schulungsaufwendungen.

Mit dem Redaktionssystem TIM können Sie außerdem Sicherheits- und Warnhinweise sowie benötigtes Werkzeug und Ersatzteile an der richtigen Stelle im Video anzeigen.

Reduzieren Sie Ihren Übersetzungsaufwand

Videos beschreiben komplexe Arbeitsabläufe sprachunabhängig. Unsere Text-Video-Synchronisation ermöglicht es außerdem, textuelle und visuelle Produktinformationen zu verknüpfen. Damit entfällt die aufwendige Vertonung in mehrere Sprachen und Ihre Übersetzungskosten sinken.

Sparen Sie wertvolle Zeit

Mit TIM behalten Sie jederzeit den Überblick. Videos können schnell und einfach in Ihre Dokumentation eingebunden werden. Sie verwalten und pflegen Ihre Videos systemgestützt in unserer TIM Datenbank. Unser bewährtes Metadaten- und Klassifizierungskonzept sorgt dafür, dass Sie und Ihre Kunden schnell das richtige Video finden. Verwendungsnachweise und komfortable Suchfunktionen, wie die Volltextsuche, Facettensuche oder kombinierbare Suche erleichtern Ihnen zusätzlich die Arbeit.

Automatisieren Sie Ihre Prozesse

TIM sorgt dafür, dass Videos automatisch aufbereitet, konvertiert, freigegeben und versioniert werden. So wissen Sie jederzeit, wo welches Video verwendet wurde. Sie publizieren bequem auf Knopfdruck über verschiedene Kanäle und verwenden stets die aktuelle Version.

Videos lohnen sich

Generell berichten unsere Kunden, dass sie den Umfang sowie die Übersetzungskosten ihrer Dokumentation durch den Einsatz sprachneutraler Videos deutlich senken konnten.

Ebenso dienen direkte Links zur Ersatzteil- oder Zubehörbestellung der Refinanzierung. Nicht zu vernachlässigen ist außerdem die steigende Kundenzufriedenheit und -bindung durch den Einsatz moderner Medien in der Produkt- und Servicekommunikation.

Übrigens – auch für andere digitale Formen der Informationsbereitstellung haben wir eine Lösung für Sie. Lesen Sie z. B. in unseren nächsten Blogbeiträgen, wie Sie Content Delivery und die Publikation in HTML5 lösen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Das könnte Dir auch gefallen