Wartungspläne: Vereinfachte Erfassung und automatische Generierung

Bedarfsgerecht und schnell an die richtigen Informationen zu kommen ist im Service entscheidend. Gerade wenn es darum geht Maschinenstillstand zu reduzieren und Ausfallzeiten zu vermindern. Denn selbst bei kürzesten Ausfallzeiten können enorme Kosten entstehen. Verlässliche Informationen sind in diesem Fall immens wichtig. Sowohl im klassischen Ansatz, als auch bei der vorausschauenden Instandhaltung, der Predictive Maintenance. Wartungspläne dienen hier zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit und der Betriebssicherheit. Umso besser, wenn die hierfür notwendigen Informationen entsprechend in der Technischen Dokumentation ohne großen Mehraufwand abbildbar sind.

Die Erfassung des Wartungsplans erfolgt auf Basis eines im Leistungsumfang enthaltenen Modultemplates. Semantische Elemente fragen die benötigten Informationen ab. Das Erfassungslayout hat dabei Formular-Charakter. Somit muss der Redakteur nicht in komplexen Tabellenstrukturen arbeiten. Die Darstellung der eingetragenen Informationen bei der Publikation erfolgt in übersichtlichen Tabellen.

Optimale Serviceinformationen mit dem Redaktionssystem TIM

Erfassen und verwalten Sie alle für die Wartung relevanten Informationen wie Wartungsintervalle, die Qualifikation des Personals, die Dauer der Wartung, betroffene Komponenten und Handlungsanweisungen im Redaktionssystem TIM. Nutzen Sie hierzu Videos in Ihrer Dokumentation, um situativ Arbeitsschritte zu erklären, bzw. anzuleiten. Integrieren Sie TIM mühelos in Ihre bestehenden Informationsprozesse und  Systemlandschaften. TIM stellt sicher, dass stets nur die aktuellen Informationen im Umlauf sind. TIM unterstützt Sie bei der Übersetzung mit dem integrierten Übersetzungsprozess und der Sprachenübersicht. Publizieren Sie einfach und schnell in unterschiedliche Formate und auf verschiedenen Plattformen.

Als Redakteur bestimmen Sie die Stelle in Ihrem Dokument, an der eine Wartungstabelle eingefügt werden soll. TIM sammelt Informationen aus den verschiedenen Wartungsaufgaben im Dokument und erzeugt daraus automatisch die entsprechende Wartungstabelle. Entweder für das gesamte Dokument oder aber einzelne Kapitel. Abhängig davon, ob die Wartungsaufgaben feste oder flexible Intervalle haben, wählt TIM das passende Publikationslayout. Im Publikationsprozess kann aus allen einzelnen Wartungstätigkeiten eines Dokuments ein Gesamtwartungsplan erstellt werden. Somit müssen die Daten nicht redundant eingegeben werden.

Wartungspläne erstellen

Der Nutzen liegt auf der Hand

  • Vollständige Wartungsinformationen durch semantische Struktur
    • Alle benötigten Informationen werden somit abgefragt
  • Einfache Erfassung
    • Der Redakteur konzentriert sich auf das Eintragen der korrekten Informationen, um das Layout kümmert sich TIM bei der Publikation
  • Übersichtliches Publikationslayout
    • Für den Leser ist auf einen Blick ersichtlich, welche Wartungstätigkeiten wie oft von wem ausgeführt werden müssen
  • Relevante Wartungstabellen
    • TIM erlaubt das Erzeugen einer Wartungstabelle aus allen Wartungstätigkeiten im Dokument. Aber auch die Generierung kleinerer Wartungstabellen, die nur die Wartungstätigkeiten eines Kapitels umfassen ist möglich
  • Lösung für flexible und feste Intervalle
    • Zwei verschiedene Publikationslayouts stellen die Informationen hinsichtlich Darstellung und Sortierung übersichtlich dar
  • Flexibel und individuell
    • Flexible Intervalle berücksichtigen auch die Sortierung von numerischen und alphanumerischen Intervallen

In drei Schritten mit Ihre Wartungsplänen durchstarten

  1. Erweiterung der Strukturdefinition und des Templates um Wartungsplan-Funktionen
  2. Einbindung des Publikationslayouts für Wartungspläne
  3. Erweiterung der bestehenden Publikationsprozesse um die Generierung der Wartungsinformationen

Lesen Sie in unserer Success Story “Predictive Maintenance – mit individuellem Wartungsplan” wie die Einführung der Informationsplattform Sherlock und des Redaktionssystems TIM zur innovativen Erstellung von Wartungsplänen bei MTU funktioniert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wartungspläne werden viel schneller erstellt und die Sprachen sowie Übersetzungsprozesse werden miteinander verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Das könnte Dir auch gefallen